Di, 30. Juli 2019

Wettbewerb für neues Rathaus in Lauchhammer entschieden – Infrastrukturministerin Kathrin Schneider eröffnet Ausstellung

Presseinformation Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL)
29. Juli 2019

Infrastrukturministerin Kathrin Schneider hat heute die Ausstellung der Siegerentwürfe des Architekturwettbewerbs für den Bau eines neuen Rathauses in Lauchhammer Mitte eröffnet. Der Wettbewerb wurde im Rahmen des Stadtumbaus gefördert.
Kathrin Schneider: „Ich freue mich, heute die Ausstellung der Wettbewerbsergebnisse für ein neues Rathaus in der Stadt eröffnen zu können. Der Architekturwettbewerb sichert einen Neubau mit hoher städtebaulicher Qualität. Lauchhammer braucht ein neues Rathaus in der Mitte der Stadt. Es ist eine Investition in die Zukunft, die zur Belebung der Stadtentwicklung beitragen wird. Ich danke allen, die sich an dem Wettbewerb beteiligt haben. Herzlichen Glückwunsch den Preisträgern und viel Erfolg bei der Umsetzung des Projekts.“
Der Wettbewerb für Arbeitsgemeinschaften von Architekt*innen und Landschaftsarchitekt*innen wurde im April dieses Jahres ausgelobt. Es wurden 12 Entwürfe eingereicht, aus denen vier mit Preisen ausgezeichnet wurden. Die Preisträger aus Dresden sollen mit der weiteren Planung beauftragt werden. Die 12 Entwürfe werden für zwei Wochen im Mehrgenerationenhaus Lauchhammer, Alte Gartenstraße 24 ausgestellt.

Die Stadt Lauchhammer wird seit 1995 mit Städtebaufördermitteln unterstützt und seit 2002 im Rahmen des Stadtumbaus gefördert. Insgesamt wurden für Stadtentwicklungsprojekte fast 23 Millionen Euro bewilligt.

Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung, Henning-von-Tresckow-Str. 2-8, 14467 Potsdam
Pressesprecher: Steffen Streu, Tel.: +49 331 866-8006/8007, Mobil +49 171 97 411 26
Internet: www.mil.brandenburg.de